Yuna – Die kleine Fellnase


Die ersten Wochen der Fellnase:

Ich bin Yuna und wurde heute (23.12.20) vor genau 8 Wochen mit meinen 4 Geschwistern geboren. Mein Rudel besteht, natürlich, aus meinen Geschwistern, meiner Mama und meinem Papa, 2 weiteren Fellnasen, mehreren Samtpfoten, unzähligen Vögeln und natürlich mit Herrchen, Frauchen und den kleinen 2-Beinern.

Ich kann euch sagen, die ersten Wochen sind die Schwersten. Als ich geboren wurde, konnte ich noch nicht mal sehen. Aber zum Glück war meine Mama da, die ist sowieso die Beste. Von Mama gibt´s Kuscheleinheiten und Milch. Aber man muss schnell sein, da meine Geschwister auch immer etwas ab haben wollen.

Aber inzwischen sind wir 5 ja jetzt schon sooooooo groß geworden. Am meisten macht es mir spaß mit meinen Geschwistern zu streiten. Aber ganz fair ist das nicht, die 3 Jungs sind schon etwas größer als meine Schwester und ich. Am gemeinsten ist es jedoch, wenn die großen Fellnasen auch mitspielen. Da kann man ja gar nicht gewinnen. Und nur weil ich einem der großen 4-Beinern gaaaanz aus versehen in den Schwanz zwick, heißt des ja nicht, dass man mich gleich durch den halben Raum ziehen darf!

Ja so schön sah mein leben bisher aus, spielen, kuscheln, schlafen und fressen.

Aber heute morgen war alles anders als sonst. Frauchen ist mit uns in so ein „Auto“ gestiegen. Da musste man gar nicht laufen, dass ist von ganz alleine gefahren! Zum Glück war Mama dabei, wenn Mama dabei ist, hab ich vor gar nichts angst. Wir sind dann zu so einem Typ gefahren. Ich kann euch sagen, so ein Schuft, erst hat er uns mit Leckerlis gelockt und dann hat er uns einfach gepikst. Das soll wohl eine Impfung sein, was auch immer das ist. Und so einen Chip hab ich auch bekommen. Ja ich bin jetzt ein halber Roboterhund, dass ist doch cool oder?! Ich bin mal gespannt was ich dadurch jetzt alles kann. Am liebsten wäre mir super Sprungkraft, dann kann ich aus dem Welpengitter hüpfen. Oder ich werde so stark wie ein Bär, dann kann mein großer Bruder mich nicht immer auf den Boden drücken. Bis jetzt hab ich noch nichts gemerkt, aber sowas braucht ja auch immer Zeit.

Als wir dann wieder zuhause waren, sind 2 weitere 2-Beiner zu besuch gekommen. Aber die kenn ich schon, die haben mir meinen Namen (Yuna) gegeben. Die sind ganz OK und was total cool war, die haben nur mit mir gespielt und nicht mit meinen Geschwistern. Die wissen halt, dass ich die beste bin 🙂 . Mein Frauchen meinte, dass das jetzt meine „neuen“ Frauchen und Herrchen sind. Nachdem wir dann fertig gespielt haben, sind wir zusammen raus gegangen. Als wir das Haus verlassen haben, hatte mein Frauchen ganz nasse Augen. Ich hoffe, die neuen 2-Beiner haben Sie nicht zu stark gezwickt beim spielen oder so. Naja, wenn ich zurück komme, werde ich Ihr ein bisschen das Gesicht abschlabbern, dass macht alles wieder gut. Mit den neuen 2-Beinern bin ich dann zusammen in ein anderes Auto gestiegen. Irgendwie war es komisch, Mama war ja gar nicht dabei. Aber ich wollte, dass Mama stolz auf mich ist, wenn ich wieder zurück komme. Drum bin ich ganz ruhig geblieben und mein neues Frauchen hat mich die ganze Fahrt auf ihrem Schoss genommen und gestreichelt.

Das neue Frauchen und Herrchen haben mich in ihre Wohnung mitgekommen. Die haben da ein riesen Hundebett und ganz tolle Spielsachen. Die haben gemeint das ist jetzt alles meins. Wenn das meine Geschwister sehen, die werden ja neidisch werden 🙂 . Als es dann dunkel wurde, gab es im Schlafzimmer sogar noch ein zweites Hundebett für mich. Das ist also meine erste Übernachtungsparty. In dem Bett lag sogar ein Kuschelhandtuch, das hat nach meiner Mama geduftet. Ein bisschen mulmig war mir ja in der Nacht schon, so ganz ohne Geschwister und Mama. Zum Glück hat mein neues Frauchen mich immer wieder gestreichelt. Ich hab dann von meinen neuen Spielsachen, den bald entstehenden Roboterhundkräften und natürlich von meiner Mama geträumt.

Wau und Ciao, eure Yuna

2 Gedanken zu “Yuna – Die kleine Fellnase

  1. Liebe Yuna,
    Du bist nicht nur die liebenswerteste Fellnase der Welt sondern hast auch die besten Fellnasen-Eltern der Welt. Wir wünschen Euch Beiden einen guten Start ins neue Jahr und viel Spaß und Freude nach all den vielen Mühen mit dem Welpen-älter-werden Monaten 🐶🥂🐕…..

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Gabi Schoek Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s